Himmel und Hölle von Malorie Blackman

„Himmel und Hölle“ von Malorie Blackman

Himmel und Hölle ist ein Buch, das vielfach ausgezeichnet wurde und so zum Beispiel auch auf der „Liste der 100 Lieblingsbücher“ aller Times-Leser steht. Ob es wirklich so gut ist erfahrt ihr in diesem Artikel.

Klappentext

Callum ist ein Zero ein Bürger zweiter Klasse, der in einer Welt lebt, in der die Alphas das Sagen haben. Er ist einer der wenigen, der an einer der elitären Alpha-Schulen zugelassen wurde. Sephy ist eine Alpha und die Tochter eines der mächtigsten Männer des Landes. Seit ihrer frühesten Kindheit sind Callum und Sephy Freunde. Und aus dieser Freundschaft ist eine tiefe Liebe geworden. Callum ist weiß. Sephy ist schwarz. Doch die Welt um sie herum versinkt in Vorurteilen, Hass, Gewalt und Terror. Und ihre Liebe bringt beide in schreckliche Gefahr.

Meine Meinung

Himmel und Hölle ist auf jeden Fall ein sehr emotionales und auch ein sehr stark zum Nachdenken anregendes Buch. Es geht um die Liebe zwischen zwei Menschen, die eigentlich aus vollkommen unterschiedlichen „Schichten“ kommen und ihrer Liebe deshalb zahlreiche Steine in den Weg geworfen werden.

Trotz des unglaublichen inhaltlichen Reichtums, den das Buch birgt und über den man mit Sicherheit mehrere Stunden diskutieren könnte, schafft es Malorie Blackman trotzdem, eine unglaublich spannende und flüssige Geschichte zu Papier zu bringen, die erst gegen Ende etwas abflaut. Die Charaktere sind liebenswert und ihre Wendungen manchmal nicht ganz nachvollziehbar. Malorie Blackman schafft es, dass man am Leben der Charaktere teilnehmen kann und so unglaublich stark in die Geschichte einsteigen kann.

Fazit

Grandios. Das Buch transportiert die in unserer Welt eigentlich längst vergangenen Rassenunterschiede in das moderne Zeitalter und betont dabei, wie blödsinnig die Rassentrennung und ähnliches eigentlich ist. Trotz des Tiefgangs, den Himmel und Hölle vorweist, schafft Malorie Blackman es, eine unglaublich spannende und emotionale Liebesgeschichte zu vermitteln, die das Nachdenken und die „Was wäre wenn“-Fragen spannend macht.

Weitere Links & Informationen

Verlag (Icon)Dieses Buch erschien bei Fischer KJB (Fischer Kinder- und Jugendbücher) » Zur Produktseite

Vitus Hösl

Ich bin Webentwickler und Gründer dieses Blogs und kümmere mich hier um alles technische. Außerdem bin ich natürlich leidenschaftlicher Leser, am liebsten Thriller und Science Fiction (Lieblingsbuch: "Little Brother" von Cory Doctorow)

Meta

Das Bloglovin, digg, Facebook, Google+, RSS und Twitter-Icon im Header stammt von Design Bolts. Das feedly und E-Mail-Icon stammt von Fritz Franke.